Rechtsanwalt Thomas Kümmerle

Fachanwalt für Strafrecht / Strafverteidigung, Unfallregulierung & Verkehrsrecht / Kanzlei Hoenig Berlin

Unfallratgeber: Hat die gegnerische Versicherung ein Recht auf Nachbesichtigung?

Eine andere beliebte Variante der Versicherung, Ihren Schaden auf einen Totalschaden herunterzurechnen besteht darin, dass man verlangt, Ihr Fahrzeug nachzubesichtigen.

Das können Sie getrost ignorieren, wenn Ihr Sachverständigengutachten keine gravierenden Mängel aufweist, Vorschäden nicht vorhanden oder aber zu solchen im Gutachten ausreichende Ausführungen gemacht wurden, geschweige denn Anhaltspunkte für ein betrügerisches Verhalten ersichtlich sind. Es besteht dann kein Grund, der Versicherung eine solche Nachbesichtigung zu gestatten.

Sollte es später zu einem Rechtsstreit kommen, stehen Sie ohne ein solches Nachbesichtigungsgutachten auch deutlich besser da. Dem Gericht liegt dann nämlich nur Ihr Gutachten vor, es muss sich nicht mit einem heruntergerechneten Pamphlet der Versicherung befassen. Auch einem möglicherweise vom Gericht zusätzlich bestellten Kfz-Sachverständigen wird die Arbeit erleichtert, wenn ihm nur Ihr Gutachten zur Prüfung vorliegt.

Advertisements

Eine Antwort zu “Unfallratgeber: Hat die gegnerische Versicherung ein Recht auf Nachbesichtigung?

  1. Pingback: AG Mitte: Trotz Reparatur kann man fiktiv abrechnen und muss keine Rechnung vorlegen! | Rechtsanwalt Thomas Kümmerle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: