Rechtsanwalt Thomas Kümmerle

Fachanwalt für Strafrecht / Strafverteidigung, Unfallregulierung & Verkehrsrecht / Kanzlei Hoenig Berlin

Schlagwort-Archiv: Versicherung

Unfallratgeber: Erhöhtes Restwertangebot und Restwertbörsen

Noch eine beliebte Variante der Versicherungen bei einem Totalschaden zu sparen, ist es, Ihnen ein höheres Restwertangebot zu schicken. Ihr Sachverständiger holt mindestens drei Restwertangebote regionaler Anbieter ein. Er ist nicht verpflichtet, in dubiosen Internetbörsen zu recherchieren, ob irgendwo in Hintertupfingen ein Schrotthändler sitzt, der für Ihr Fahrzeug vielleicht 300 € mehr bietet. Die Versicherung macht aber genau das und schickt Ihnen dann das Angebot eben dieses Hintertupfinger Schrotthändlers und behauptet, Sie seien jetzt verpflichtet, dessen Angebot anzunehmen, auf jeden Fall werde man bei der Schadenabrechnung das höhere Restwertgebot von Ihrem Wiederbeschaffungswert abziehen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt schon zu dem von Ihrem Sachverständigen ermitteln Restwert verkauft haben, ist das Angebot der Versicherung unbeachtlich. Sind auch nicht verpflichtet, auf ein solches Angebot der Versicherung zu warten. Mehr von diesem Beitrag lesen

Unfallratgeber: Hat die gegnerische Versicherung ein Recht auf Nachbesichtigung?

Eine andere beliebte Variante der Versicherung, Ihren Schaden auf einen Totalschaden herunterzurechnen besteht darin, dass man verlangt, Ihr Fahrzeug nachzubesichtigen.

Das können Sie getrost ignorieren, wenn Ihr Sachverständigengutachten keine gravierenden Mängel aufweist, Vorschäden nicht vorhanden oder aber zu solchen im Gutachten ausreichende Ausführungen gemacht wurden, geschweige denn Anhaltspunkte für ein betrügerisches Verhalten ersichtlich sind. Es besteht dann kein Grund, der Versicherung eine solche Nachbesichtigung zu gestatten. Mehr von diesem Beitrag lesen

Unfallratgeber: Direktanspruch gegen die Versicherung

3. Direktanspruch gegen die Kfz-Haftpflichtversicherung

Alle Ansprüche die Sie gegen Halter und Fahrer des gegnerischen Fahrzeugs haben, können Sie gegenüber der Kfz-Haftpflichtversicherung direkt geltend machen (§ 115 Versicherungsvertragsgesetz. Man muss also nicht erst den Unfallgegner anschreiben oder mühsam den Halter ermitteln und abwarten, bis dieser seine Versicherung infomiert hat.

Unfallratgeber: Versicherungsgutachter? Nein danke!

Warum soll ich nicht einen Gutachter der Versicherung nehmen, der kostet mich doch nichts?

Sie kennen vielleicht das gute alte Sprichwort, wes‘ Brot ich ess, des‘ Lied ich sing. Der Versicherungsgutachter wird den Schaden an Ihrem Fahrzeug so niedrig wie möglich berechnen, vorzugsweise als Totalschaden, während der von Ihnen beauftragte Gutachter möglicherweise feststellt, dass Ihr Fahrzeug unter Einsatz von Gebrauchtteilen noch repariert werden kann. Das macht einen beträchtlichen Unterschied bei der Höhe des Schadenersatzes aus.
Mehr von diesem Beitrag lesen